ARCHIVSEITE
der Zahnarztpraxis von Dr. Esther Lingen
Goldbrink 2a, 46282 Dorsten

Sag Nein zu "Impfen-nein-danke"


Sag Nein zu
      "Impfen-nein-danke"
"Der Bürger hat kein Recht auf Fakten. Das ist der Vorteil der jetzt herrschenden Wissenschaft gegenüber der früher herrschenden Kirche. Bei der Kirche mußte man blind glauben, bei der Wissenschaft braucht man nur keine Fakten mehr."
Die Beweise für den Vorwuf: "Bei der Kirche mußte man blind glauben"? Gar keine! Fakten werden von "Impfen-nein-danke" nicht vorgebracht und nicht toleriert. Die selbsternannten "Corona-Kritiker" betreiben einfach sturheil verlogene Hetzpropaganda übelster Sorte - und genügend Lemminge folgen in blinder Gier nach Lüge. Der "Corona-Widerstand" ist nur eine Variante des Mainstreams, nur ein weiteres Organ des "Great Reset". Die Kirche legt in der Dogmatik die Gründe vor, die für den Glaubensinhalt sprechen. In der Apologetik / Fundamentaltheologie geht es um die Verteidigung allgemeiner Grundsätze bzgl. Glauben, Christentum, Kirche. Aber das angebliche "Zweiten Vatikanischen Konzils" leugnete ausdrücklich das Dogma von der Heilsnotwendigkeit. Damit ist der gesamte katholische Glauben unmöglich - denn wenn eine unfehlbare Lehre "aufgehoben" wird, ist folglich überhaupt Logik und Glauben in der Vatikanum-2-Sekte ausgeschlossen. In der Welt von "Vatikanum 2" ist nur noch eines sicher: Wenigstens einer der unfehlbaren Lehrsätze ist falsch. Dementsprechend erklärt der V2-"Dogmatiker" und V2-"Fundamentaltheologe" Walter Kasper ("Einführung in den Glauben"): "Im Unterschied zu einem sonst weit verbreiteten Wahrheitsverständnis ist die Wahrheit im Sinn der Bibel nicht einfach die Übereinstimmung zwischen dem Denken und der Wirklichkeit (adaequatio rei et intellectus). Die Wahrheit ist vielmehr ein Geschehen, in dessen Vollzug sich die ursprüngliche Voraussetzung erst bewährt. Wahrheit kann man nicht festhalten, Wahrheit stellt sich vielmehr heraus."
"Impfen-nein-danke" hat die gleiche Argumentations-Grundlage wie "Vatikanum 2": Lüge und Irrsinn. Die sog. "Corona-Realisten" tolerieren nicht Wahrheit, tolerieren nicht Realität, kümmern sich nicht um die dogmatischen Quellen, kümmern sich nicht um die historischen Quellen, sondern propagieren verlogene Hetze.